Albträume von Simson

Vielleicht waren ja die zwei Stockwerke die bis anhin den Schlaf - und Wohnbereich trennten der Unruhefaktor. Die Kinder fühlten sich in ihren Schlafzimmern immer etwas alleine und schutzlos. Die ersten Nächte in der neuen Wohnung verliefen auch ermutigend, Simson freute sich auf sein neues Zimmer, das kleiner und nur ein paar Schritte vom Wohnzimmer entfernt sein würden. Wir haben ihm ein gemütliches Zimmer eingerichtet. Leider hielt unsere Freude nicht lange an. Schon nach ein paar Wochen fingen Simsons schlechte Träume wieder an, und, sie wurden immer schlimmer. Während wir am Computer sitzen, erzählt mir Simson noch viele seiner schrecklichen Träume die ihn während langer Zeit plagten. 

Alle diese Träume belasteten nicht nur Simson sondern auch mich. Simson ist kein Kind der Horrorgeschichten lesen oder sehen darf. Woher kamen diese Träume/Phantasien, wie damit umgehen, was dagegen tun?! Es Endete wieder darin dass Simson nur noch in meinem Zimmer schlafen wollte. Der Zufall wollte dass ich Regina traf und das Thema auf Simsons Schlafstörungen fiel. Es war eine Sache von wenigen Wochen bis Simson einen von Reginas wunderbaren Traumfängern in seinem Zimmer hängen hatte. Das Simsons Traumfänger extra für ihn gemacht wurde ist nur ein weiteres glanzlicht in dieser Geschichte. Simson hat eine natürliche Verbundenheit mit diesem, seinem speziellem Sorgenlöser. Viel können wir nicht mehr erzählen. Simson schreckliche Träume hörten nach genau zwei (2) Nächten einfach auf, und waren nie wieder gesehen.

Einfach weg ! Für unsere traumgeplagte Familie nicht mehr und nicht weniger als ein kleines Wunder. Regina versprach uns einen zweiten ihrer schönen Traumfänger herzustellen. Simsons Schwester soll auch ruhig und unbeschwert schlafen können, und wir sind sicher dass sich das kleine Wunder genauso natürlich und unkompliziert wiederholen wird. Danke